Ethereum Merge: Was Sie über die Auswirkungen auf das Klima wissen müssen

Auch wenn es Teil des Firmenslogans ist, ist Tesla vielleicht nicht der richtige Vergleich für BlocPower. Die Elektroautos sind ein klassisches Beispiel für die „grüne Prämie“: Ziemlich teuer und für die meisten noch unerschwinglich. Im Gegensatz dazu sagte Baird gegenüber Protocol, sein Ziel sei es, dass BlocPower der Walmart oder Amazon der sauberen Technologie werde, da er die Kosten senken und die Elektrifizierung „für jeden Amerikaner“ erschwinglich machen wolle.

Nach Ansicht von Baird engagieren sich die Investoren von BlocPower nicht nur, weil sie „nette Leute“ sind, sondern weil sie sehen, dass die Versorgung von Familien mit niedrigem Einkommen mit sauberer Energie eine Marktchance von 5 Billionen US-Dollar darstellt.

Er setzte sich mit Protocol zusammen, um über die Zukunft nachhaltiger Häuser zu sprechen, was nötig ist, um das Land in großem Umfang zu elektrifizieren, und die Rolle der Technologieindustrie bei der Schaffung echter Klimagerechtigkeit.

Dieses Interview wurde aus Gründen der Kürze und Klarheit bearbeitet.

Offensichtlich wurde die IRA gerade verabschiedet, und ein Teil davon sind Verbrauchersteuergutschriften für die gebaute Umwelt. Sind Sie der Meinung, dass dies aus politischer Sicht genug Maßnahmen ist, um Wärmepumpen in den Mainstream zu bringen, oder sind zusätzliche Bundes- oder Landesgesetze erforderlich?

Es gibt immer mehr Bundesgesetze, die benötigt werden. Der Kampf gegen den Klimawandel wird eine lebenslange Aufgabe sein, wenn wir Glück haben. Aber ich denke, es ist ein unglaublicher Anfang. Diesbezüglich [with] die Senatsrechnung, die Forschungs- und Entwicklungsgelder, die im Chips Act für den Klimawandel enthalten sind – worüber viele Leute nicht sprechen – sowie die Nutzung des Military Defense Production Act durch den Präsidenten, der Anreize für die heimische Produktion schafft, haben wir eine Menge von politischen Elementen, die mehr als genug sind, um eine massive Bewegung zur Elektrifizierung von Gebäuden in den USA in Gang zu bringen

Jetzt müssen wir als Privatwirtschaft und Bürger es packen und zu den Rennen gehen.

Sehen Sie bereits die Auswirkungen dieses Gesetzentwurfs auf das Geschäft von BlocPower?

Alle sind sehr aufgeregt und interessiert. Hausbesitzer sind wirklich daran interessiert, was für sie drin ist. Wie viel Geld steht ihnen zu, wenn sie ein neues Elektrofahrzeug, eine Ladestation oder eine Wärmepumpe bekommen? Wir sehen ein großes Interesse daran. Risikokapitalgeber und Investoren wollen mit dem kommenden grünen Boom Geld verdienen.

Elektrische Nachrüstungen sind teuer, und die Hausbesitzer mit dem niedrigsten Einkommen werden wahrscheinlich bei der Umstellung zurückgelassen. Wie gehen wir damit um?

Ich denke, die [Inflation Reduction Act] Rechnung wurde so geschrieben, dass Haushalten mit niedrigem Einkommen mehr Kapital zur Verfügung gestellt wird. Genau wie bei der kürzlich herausgekommenen Studentendarlehensrichtlinie können Haushalte über einem bestimmten Einkommensniveau nicht auf die Rabatte zugreifen. Es gibt ähnliche Bestimmungen in der Haushaltselektrifizierungsrechnung. Familien mit dem niedrigsten Einkommen erhalten also die höchsten Rabatte. Das ist nur auf der Ausstattungsseite.

Auf der Arbeitsseite können wir Hunderttausende von Arbeitsplätzen für einkommensschwache und arbeitende Familien schaffen, um Gebäude zu elektrifizieren und zu dekarbonisieren. Und indem wir diese neuen Arbeitnehmer mit niedrigem und mittlerem Einkommen ausbilden und einstellen, erhöhen wir das Arbeitskräfteangebot, was die Kosten für die Elektrifizierung in der gesamten Branche insgesamt senken wird. Die Politik wird die gesamte Kostenkurve der Heimelektrifizierung krümmen.

Die Energiekosten machen in einem Haushalt mit niedrigem Einkommen einen viel höheren Prozentsatz des Gesamteinkommens aus. Wenn Sie also die Energiekosten senken, ist dies für Kunden mit niedrigem Einkommen finanziell von größerer Bedeutung. Ich würde erwarten, dass die Nachfrage nach Heimelektrifizierung steigen würde, solange sie erschwinglich ist, was unsere Aufgabe bei BlocPower ist: sicherzustellen, dass all diese Dinge für Menschen mit niedrigem Einkommen erschwinglich sind.

Eine wachsende Zahl von Städten führt Gasverbote in Neubauten ein, aber es wird nicht viel für den bestehenden Gebäudebestand getan. Wie gehen wir bei der Sanierung von Altbauten vor?

New York City hat ein Gesetz in Kraft, das alle bestehenden Gebäudeeigentümer mit Geldstrafen belegt, wenn sie nicht herausfinden, wie sie die Treibhausgasemissionen in den nächsten drei Jahren um riesige Prozentsätze reduzieren können. Boston, Ithaca und Menlo Park sind alle Gesetze und Gesetze, die allen Gebäuden raten oder vorschreiben, Nachrüstungen vorzunehmen und die CO2-Emissionen zu reduzieren.

Was sind die größten Herausforderungen bei der Beseitigung der CO2-Emissionen bestehender Gebäude?

Wenn Sie ein Gebäude von Grund auf neu entwerfen, ist es einfach zu entwerfen, wenn Sie von einer tabula rasa ausgehen. In einem bestehenden Gebäude in Städten wie New York, wo es Gebäude gibt, die vor 100 Jahren gebaut wurden, wurden einige von ihnen entworfen, um Kohle zu verbrennen, um die Gebäude zu heizen. Nun, jetzt verwandeln wir Kohle in Gas, Öl in Wärmepumpen.

Viele Städte, Hunderte, haben gesagt, dass sie bis 2040 oder 2050 zu 40 %, 50 % oder sogar 100 % dekarbonisieren werden, aber einige Städte gehen noch weiter. Wir wollen mit ihnen zusammenarbeiten und zeigen, dass es möglich ist.

Man muss also das Energiesystem umgestalten, an vielen Stellen das Dach oder die Fenster erneuern oder Blei, Schimmel und Asbest entfernen. Oder Sie müssen die Sanitäranlagen und die Architektur neu gestalten, aber wir finden, das lohnt sich. Und nur so lassen sich Treibhausgasemissionen reduzieren. Die gute Nachricht ist, dass die Gebäude nach Abschluss des Projekts Energiekosten sparen und gesünder, komfortabler und wertvoller sind, wenn Sie das Gebäude weiterverkaufen.

Die andere Herausforderung bei der Dekarbonisierung von Gebäuden besteht nicht nur darin, die Technologie in den Häusern zu installieren, um sie von Gas auf Strom umzuwandeln, sondern auch die Herausforderung, die Emissionen im Stromnetz zu reduzieren. Wie können wir die Verknüpfung von Gebäude- und Netzpolitik sicherstellen?

Ich denke, Netzpolitik ist immer untrennbar mit Gebäudepolitik verbunden. Die Gebäudepolitik treibt die Nachfrage, und der zukünftige Energiebedarf bestimmt die Netzpolitik. Regulierungsbehörden und politische Entscheidungsträger für das Energienetz im ganzen Land überprüfen ständig, wie viel zukünftige und aktuelle Nachfrage im Netz vorhanden ist. Sie müssen also nur die Tatsache berücksichtigen, dass es einen erhöhten Strombedarf und einen geringeren Bedarf an fossilen Brennstoffen aus dem Netz geben wird. Auch die Energieunternehmen müssen auf erneuerbare Energien umsteigen, und das tun sie im ganzen Land, nicht nur, weil es das Richtige ist, sondern weil die Kosten für erneuerbaren Strom jetzt günstiger sind. Ich glaube also nicht, dass wir eine so schwierige Zeit haben werden, wie andere sich das vielleicht vorstellen.

Globale Lieferkettenprobleme haben sich auf alles ausgewirkt, einschließlich Wärmepumpenteile. Können Sie ein wenig darüber sprechen und was die Herausforderungen konkret sind?

Wir haben Verzögerungen bei der Lieferung, Lieferung und Installation von Wärmepumpen festgestellt. Während viele Firmen japanisch sind, haben viele der Firmen, mit denen wir zusammenarbeiten, wie Daycon, Mitsubishi, Fujitsu, Produktionsstätten in den USA. Mitsubishi North America hat seinen Hauptsitz in Georgia und sie haben eine neue Wärmepumpenanlage in New Jersey. Daycon hat eine Fabrik in Texas. Wenn Sie sich also Präsident Biden ansehen und was die Senatoren in Bezug auf das Military Defense Production Act, die F&E-Gelder in der Chips-Rechnung und die Herstellungsdollars in der IRA getan haben, werden wir eine sehr robuste Investition in die inländische Herstellung von Elektrogeräten sehen Fahrzeuge, EV-Batterien und Ladestationen. Sie können auf einige der Steuergutschriften nur zugreifen, wenn Sie ein in Amerika hergestelltes Fahrzeug haben, also gibt es eine Investition in die Wärmepumpen-Lieferkette, die die Branche im Laufe der Zeit rationalisieren und die Kosten senken wird. Europa wird sich in vielerlei Hinsicht auf uns verlassen, um Wärmepumpen in großem Maßstab zu produzieren, damit wir Wärmepumpen in einer Art Marshallplan 2.0 nach Europa liefern können. Unterbrechungen der Lieferkette waren vor 12 Monaten besonders akut, jetzt weniger.

Welche Stadt oder Region leistet gute Arbeit beim Übergang zu sauberen Häusern, und wie können andere diesen Erfolg wiederholen?

Menlo Park hat gesagt, dass jedes Gebäude in der Stadt bis 2030 elektrisch und frei von fossilen Brennstoffen sein muss. San Jose hat das auch gesagt, aber sie haben uns nicht beauftragt, dies umzusetzen, während Menlo Park dies getan hat. Wir grüßen alle Städte, die sagen, dass sie in sieben Jahren im Bausektor zu 100 % frei von fossilen Brennstoffen sein werden. Viele Städte, Hunderte, haben gesagt, dass sie bis 2040 oder 2050 zu 40 %, 50 % oder sogar 100 % dekarbonisieren werden, aber einige Städte gehen noch weiter. Wir wollen mit ihnen zusammenarbeiten und zeigen, dass es möglich ist. New York City hat das aggressivste Klimagesetz für grüne Gebäude der Welt, das Bürgermeister de Blasio verabschiedet hat, das Gebäude mit einer Geldstrafe von manchmal 1 Million Dollar pro Jahr belegt, wenn sie die Treibhausgasemissionen nicht reduzieren, und diese Geldstrafen beginnen im Jahr 2024 und steigen, je weiter wir voranschreiten bis 2020, 2030. Es ist keine 100-prozentige Reduzierung der Treibhausgasemissionen, aber es ist bezeichnend, dass eine finanzielle Strafe damit verbunden ist. Wir mögen wirklich, was New York, Ithaca, Menlo Park und San Jose machen, und ermutigen andere Städte, diesen Modellen zu folgen.

Was steht auf der Agenda von BlocPower für die nächsten sechs bis zwölf Monate? Auf welche Projekte freust du dich am meisten?

Für uns sind es Ithaca, Menlo Park und New York City. BlocPower ist dafür verantwortlich, diesen drei Städten dabei zu helfen, eine wesentliche Mehrheit der Gebäudeelektrifizierungsprojekte in ihrer Stadt abzuschließen. In New York City haben wir also 1.000 Arbeiter, die wir von Gebäude zu Gebäude schicken werden, um Gebäude zu elektrifizieren. In Ithaca sind wir der Programmmanager, um herauszufinden, umzusetzen und zu finanzieren, wie sie 6.000 Gebäude in den nächsten sieben Jahren dekarbonisieren. In Menlo Park sind wir der Programmmanager zur Dekarbonisierung von 10.000 Gebäuden in den nächsten sieben Jahren. Wir freuen uns sehr über unsere Partnerschaften mit diesen lokalen Regierungen.

Wir haben eine Partnerschaft mit Microsoft und mit Goldman Sachs, wo sie uns etwa 100 Millionen Dollar geliehen haben, um in die Ökologisierung von Gebäuden mit niedrigem Einkommen in den Städten zu investieren. Wir haben eine Partnerschaft, die wir mit dem Bezos Earth Fund entwickeln, wo wir digitale Modelle von 125 Millionen Gebäuden in ganz Amerika bauen, um Hausbesitzern und gewählten Beamten dabei zu helfen, herauszufinden, welche Gebäude am einfachsten zu elektrifizieren sind. Welche Art von Ausrüstung müssen wir herstellen, um sie in all die Gebäude einzubauen? Welche Mitarbeiter müssen wir ausbilden? Brauchen wir mehr Elektriker, und wenn ja, müssen sie in Verkabelung oder PB-Installation und Wechselrichtern geschult werden? Jeff Bezos arbeitet mit uns zusammen, damit wir wirklich einen Fahrplan dafür liefern können, wie wir Millionen von Haushalten in ganz Amerika dekarbonisieren. Darauf sind wir also sehr gespannt.

Damit BlocPower sein Ziel der Dekarbonisierung amerikanischer Häuser erreichen kann, müssen viele Dinge zusammenkommen, die alle funktionieren: politische Ausrichtung, politische Maßnahmen und Fragen der Technologie und der Lieferkette sowie die Zusammenarbeit und Beteiligung privater Investoren und amerikanischer Hausbesitzer selbst . Welcher dieser Bereiche ist die größte Herausforderung und warum?

Es hängt davon ab, an welchem ​​Tag Sie fragen [laughs]. Ich würde sagen, Arbeitskräfte oder Facharbeiter, die Elektroarbeiten und Klempnerarbeiten ausführen und sich mit der Entfernung gefährlicher Materialien wie Blei und Asbest aus den Kellern der Menschen befassen können. Diese Materialien zu entfernen, Gebäude zu verkabeln und vollelektrische Heizungssysteme zu installieren, erfordert viele Green-Collar-Arbeiter. Und im Moment hat Amerika einen Mangel an qualifizierten Bauarbeitern jeglicher Art, weshalb Millennials keine Häuser kaufen können: weil es einfach nicht genug qualifizierte Arbeiter gibt, um die Häuser zu errichten.

Dieses Arbeitskräfteangebot ist ein großes Problem, aber was für eine riesige Chance. Als jemand aus einer einkommensschwachen Gemeinde und [who] ist sehr besorgt über Beschäftigungsmöglichkeiten und Vermögensaufbau für Familien mit niedrigem Einkommen, ich weiß, dass es Millionen von Amerikanern gibt, die wir ausbilden und einstellen können, um diese Arbeitskrise zu lösen und den Arbeitskräftepool zu schaffen, der die Preise für alle senken wird.

Warum sollte Klimagerechtigkeit ein Kernbestandteil der Klimaziele der Tech-Industrie sein?

Es ist einfach ineffizient, einen Haufen reicher Kinder einzustellen, um Produkte für reiche Leute herzustellen. Es gibt eine enorme Marktchance für den Rest des Landes, den Rest der Welt. Wir brauchen Produkte und Dienstleistungen, und es gibt einfach mehr von uns. Wenn Sie also Ihren MBA machen und sagen: „Ich werde Uber für das Gassigehen mit Hunden erfinden“, meine ich, großartig. Aber es gibt echte Probleme auf der ganzen Welt, mit denen Familien konfrontiert sind, und es ist ein echtes Privileg, Technologie einzusetzen, um diese Herausforderungen zu meistern.

Comments are closed.